facharschbeit.höhö. .___.

ich sitze am schreibtisch, in einem extatischen anflug von tatendrang, nachdem ich schon geputzt und hausaufgaben erledigt habe. ich will endlich mit ihr anfangen, aber die facharbeit drückt mir einen kalten gewehrlauf drohend in den rücken und starrt mich aus gräßlichen augen an, stets fordernd, dass ich ihre gähnend leeren, unschuldig weißen bereitgelegten seiten mit komprimiertem wissen beschreibe.
dafür muss ich jedoch die bücher, die ich noch nicht habe, erst lesen und daraus nützes wissen saugen, wozu ich keine lust habe. ich könnte den anfang schreiben. vielleicht auch das ende, aber mir fällt einfach nichts ein, irgendwie will ich mir auch keine gedanken darüber machen. noch deprimierender, dass viele leute schon fertig sind!
ich hab nichts gemacht, noch einen berg arbeit vor mir, den ich immer wieder in die hintersten ecken meiner gedankengänge kehre, ich kann mich einfach nicht motivieren, und die zeituhr tickt, noch 23 tage bis zur abgabe.
4.2.10 19:54


Werbung


 [eine Seite weiter]
codes & Bild & lay
Gratis bloggen bei
myblog.de