nach 6 tagen fasten fällt es mir immer schwerer, schokolade und alles was damit zutun hat auch nur anzusehen. schokoladendämonen beobachten mich im schlaf und veranlassen, dass die träume sich in albträume verwandeln. sieh ziehen jegliche verbliebene stärke aus mir heraus und füllen mich mit verlangen aus D: es führt zu unglaublicher müdigkeit. es ist verrückt, aber es fällt einem jetzt erst auf, was man sonst immer alles isst :0 meine lebensgeister schwächen und ziehen meinen körper und meine leistungsfähigkeit dramatisch in den abgrund. ich reagiere auffällig agressiv.ich versuche fälschlicherweise meinen körper trügerisch mit butterkeksen,zitronentee und cashewnüssen auszustatten, um ihm das zu geben, wonach er schreit D: unser süßigkeitenschrank ist prallgefüllt. meiner quillt über. es ist unglaublich.ich kauf die schokolade nämlich, um sie wenigstens anzusehen.und mir ständig freude zu machen,dass ich sie bald verzehren darf.noch 32 tage!

letzte woche habe ich aus versehen fast cookies bei subway bestellt, ohne es zu merken.in letzter sekunde wurde ich daran gehindert. wo ich das jetzt sage, cookies von subway und eis von mcdonalds kommen auch auf meine fressorgie-nach-fastenzeit-liste.

ich bin fest davon überzeugt, dass ich es nicht schaffen werde, vielleicht maximal 20 tage. aber:

>>wer es nicht schafft, muss multibrüh (fleischbrühe mit milch und zucker) trinken :D und das möchte ich nicht.image

2.3.09 17:14


Werbung


 [eine Seite weiter]
codes & Bild & lay
Gratis bloggen bei
myblog.de